Flotte

Optimisten-Jollen

Der 2,30 m lange Optimist ist das wohl meistverbreitete Boot für die Jüngstenausbildung. Viele Segler haben darin ihre Karriere auf dem Wasser begonnen. Das einfache Rigg mit nur einem Sprietsegel lässt sich besonders leicht handhaben. Der wendige Optimist kann eine erstaunliche Geschwindigkeit entwickeln und eine "Mütze Wind" vertragen. Auftriebskörper machen das Boot unsinkbar, nach einer Kenterung lässt es sich problemlos wieder aufrichten. Optimistensegeln macht richtig Spaß!

O'pen BIC

Der O‘pen BIC ist eine Gleitjolle für Kinder und Junioren und sorgt für jede Menge Spaß auf dem Wasser. Mit seiner modernen Rumpfform und seinem Foliensegel bildet er die Verbindung zwischen dem Optimist und den größeren Gleitjollen. Er wurde 2006 entwickelt und ist eine offizielle vom DSV anerkannte Jugendklasse. Er wird bei uns in den fortgeschrittenen Kinderkursen eingesetzt.

Die Bahia ist eine sportliche Gleitjolle mit hohem „Fun-Faktor“. Durch ihr modernes Rigg mit Gennaker und Trapez kommt das Boot schnell ins Gleiten und vermittelt puren Segelspaß. Durch ein Reffsystem kann die Bahia auch bei viel Wind kontrolliert und einfach gesegelt werden. Sie eignet sich dadurch gleichermaßen für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Bahia ist 4,60 m lang, hat eine Segelfläche von 14 m² und wird mit zwei oder drei Personen gesegelt.

X1 - Jolle

Unser sportlichstes Boot ist die X1-Jolle. Durch die Epoxy-Sandwichkonstruktion des Rumpfes ist das Boot sehr leicht und kommt bereits bei wenig Wind ins Gleiten. Das Rigg bietet durch den Kohlefasermast und die Foliensegel eine Reihe an Trimmmöglichkeiten. Zudem wird die X1 mit Spinnaker gesegelt, was dem Ausbilder viele Lehr-Möglichkeiten bietet. Das Boot lässt sich nach einer Kenterung leicht aufstellen, ist selbstlenzend und somit schnell wieder segelklar.

Kielzugvogel

Der Kielzugvogel ist eines der am weitest verbreiteten Regattaboote in Deutschland. Das Boot ist 5,80 m lang und hat einen Tiefgang von 0,80 m. Diese Bootsklasse ist gut geeignet für Einsteiger, da sie leicht gesegelt werden kann.

Polyvalk

6,5 m langer holländischer Kielbootklassiker. Unsinkbar und mit großem selbstlenzenden Cockpit. Mit seinem gutmütigen Segelverhalten eignet sich der Polyvalk besonders für die Grundausbildung.

Topcat Katamarane

Den Topcat zeichnen große Auftriebswerte und faszinierender Segelspaß aus. Doppeltrapez und Reacher sorgen für den nötigen Bootsspeed. Der K2 ist 5,17 m lang und 2,44 m breit und verfügt über bis zu 18 qm Segelfläche.

J 80

Dieses hochmoderne Kielboot aus USA bietet alles, was an Segelfreuden vorstellbar ist. Das moderne, 8m lange Boot hat ein enormes Geschwindigkeitspotential und kommt auf raumen Kursen schnell ins Gleiten. Bei einer Länge von 8,00 m haben die Boote ein Gewicht von nur 1.315 kg und eine Segelfläche von 31,4 qm. Bis zu 6 Segler finden ausreichend Platz. In der Schlupfkajüte kann man sich umziehen für schweres Wetter oder Schutz und Stauraum finden. Alle Segel können aus dem Cockpit bedient werden, und auch die Rollfockanlage sorgt für einfaches Handling.
Die J80 hat einen ausfahrbaren Bugspriet, an dem ein 65qm großer Gennaker gefahren wird. Diese Eigenschaften machen die J80 beliebt bei der Schulung aber auch bei Regatten oder im Rahmen von Firmen-Events.

45er Nationaler Kreuzer

Die 45er Nationalen Kreuzer waren in früheren Jahrzehnten eine auf den Binnenseen sehr beliebte Kielbootklasse. Mit ihrem schlanken Rumpf, den langen Überhängen vorn und achtern sowie dem hohen Mast wirken sie besonders elegant und erfreuen die Liebhaber klassischen Yachtdesigns. Die Nationalen Kreuzer der CYS sind besondere Schmuckstücke, sie sind über 70 Jahre alt. Ihre Erhaltung erfordert jedes Jahr viel Aufwand. Aber dafür machen sie auch besonders viel Freude.