Spleißen von modernem Tauwerk

Kursprogramm

Kursnummer: 208142 Spleißen
Kursleiter: Bernd Reimann
Datum: 07.03.20
Zeitraum: 1 Wochenende
Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr
Preis: 150.00 €
Ort:
Bürgerhaus Misburg
Seckbruchstraße 20
30629 Hannover

 

2-tägiger Spleißkurs mit Selbermachen, nicht nur zugucken!

Spleißen als alte handwerkliche Seefahrertechnik ist zum Ende des letzten Jahrhunderts durch preiswert verfügbares Kunstfaser-Tauwerk fast in Vergessenheit geraten, denn Neukauf schien manchmal die günstigere Lösung zu sein. Mit dem in der letzten Zeit beliebt gewordenen Hi-Tech-Tauwerk allerdings wird es wieder hochaktuell, denn dieses Tauwerk ist erstens teurer und verliert zweitens bei der Verwendung von Knoten bis ca. 80% der Belastbarkeit, durch korrektes Spleißen aber nur sehr wenig. Auf modernen Segelyachten werden z.B. bei Rollgroßanlagen oder Rollanlagen für Leichtwindsegel Endlosleinen verwendet, die sich nur durch Spleißen herstellen, anpassen und reparieren lassen. Gespleißte Tauwerkschäkel haben im Regattasport Metallschäkel fast vollständig abgelöst und sind einfach und schnell selbst herstellbar und daher auch bei Fahrtenseglern inzwischen sehr beliebt. Dass Spleißen auch, wie früher üblich, zur Reparatur von Tauwerk genutzt werden kann, ist heute ein willkommener Zusatznutzen. Grundkenntnisse der unterschiedlichen Seilarten und deren Eigenschaften sind hierfür unerlässlich und runden den Kurs ab. Und an Schietwettertagen mal schnell die Festmacher mit einem eingespleißten Auge zu versehen, macht gleich Lust auf das nächste Anlegemanöver!

 Tag 1:

  • Materialkunde und Verwendung der verschiedenen Tauwerktypen und Materialien, Gegenüberstellung Spleiß – Knoten
  • Geschlagenes Tauwerk: Aufbau des Tauwerktyps, Augspleiß und Endlosspleiß
  • Taklinge, einfach und genäht, für geschlagenes und geflochtenes Tauwerk

Tag 2:

  • Doppelt geflochtenes Tauwerk: Aufbau des Tauwerktyps, Augspleiß, Endlosspleiß
  • Parallelkerngeflecht: Aufbau des Tauwerktyps, Augspleiß. 
  • Doppelt geflochtenes Dyneema-Tauwerk: Aufbau des Tauwerktyps, Augspleiß.
  • Hohlgeflechte aus Dyneema: Aufbau des Tauwerktyps, Augspleiß, Tauwerkschäkel