Richtig segeln lernen.
Kontakt +49 (0)40 4411 4250
Deutsch
DeutschEnglish

Sportbootführerschein See

Der amtliche Sportbootführerschein See (SBF See) berechtigt zum Führen von Motorbooten und Segelyachten unter Motor von jeweils über 11,03 kw (15 PS) auf den deutschen Seeschifffahrtsstraßen. Dies sind vereinfacht ausgedrückt die Küstenmeere und angrenzende Gewässer. Die Prüfung zum Sportbootführerschein See kann in jeder DHH-Segelschule absolviert werden. Der Sportbootführerschein See wird international als Motorbootschein anerkannt. Für höhere Küstensegelscheine ist der Sportbootführerschein See zudem als Prüfungsvoraussetzung zwingend vorgeschrieben.

Voraussetzungen für den Sportbootführerschein See (SBF See):

  • Ab 16 Jahren
  • Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber (Vordruck)
  • Vorlage eines gültigen KfZ-Führerscheines oder Führungszeugnisses (Belegart 0) / Verzicht bei Minderjährigen.
  • Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen eine beglaubigte Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters (Formular kann angefordert werden).

Die theoretische Prüfung zum Sportbootführerschein See besteht aus einem Fragebogen und ggf. einer mündlichen Prüfung.

Ausreichende Kenntnisse

  • der Navigation,
  • der Seemannschaft,
  • des Seeschifffahrtsrechts,
  • der Wetterkunde und
  • der Fahrzeugführung sind nachzuweisen.

In der praktischen Prüfung zum Sportbootführerschein See müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Boot unter Antriebsmaschine umgesetzt und angewendet werden. Es sind verschiedene Manöver (u.a. das Rettungsmanöver) und Knoten vorzuführen.

Als Alternative zu den Präsenzkursen bietet der DHH auch Fernkurse an. Weiterführende Informationen zum Fernkursangebot finden Sie hier.

Finden Sie den richtigen Kurs

Unser Kursfinder bietet Ihnen eine Navigationshilfe durch das Programm und führt Sie zur passenden Veranstaltung Ihrer Wahl.

ZUM DHH-PROGRAMM

Mit Kursnummer buchen



DHH-Programm 2014

DHH-Programm 2014